Digistore24 Abzocke und Betrug

Digistore24 Abzocke und Betrug

Ist das hier tatsächlich eine Digistore24 Abzocke und Betrug ?

Persönlich habe ich mit Digistore24 und dem Life-Changer von Marko Slusarek extrem schlechte Erfahrungen machen müssen.

Es erscheint fast unglaublich, aber die höchst unerfreulichen Erlebnisse und das aus meiner Sicht unseriöse Verhalten sowohl von Digistore24 und Marko Slusarek ist erschreckend.

Somit lautet nun der persönliche Tipp, besser die Finger von Digistore24 und dem Life-Changer von Marko Slusarek zu lassen, wenn man nicht große Probleme bekommen möchte.

Am 06.11., am 07.11., am 08.11., am 10.11. wurde die Problematik bezüglich Digistore24 gegenüber dem Marko Slusarek Life Changer ausführlich und genau geschildert.

Eine Dame namens Michelle hatte sich zwischenzeitlich gemeldet, aber dann einfach nicht mehr reagiert oder etwas zur Klärung getan.

Obwohl das Problem ungeklärt blieb, reagierte so der Marko Slusarek Life Changer Support dann einfach nicht mehr und es wurde einfach nichts mehr getan.

Nochmals schilderte ich am 14.11., am 20.11., am 22.11., am 24.11. die Problematik und wiederum antwortete Michelle und wiederum gab es leider keine Lösung oder Hilfe.

Das kuriose Erlebnis war, dass Michelle vom Marko Slusarek dann zunächst nicht mehr wußte, worum es ging und ich alles nochmals schildern mußte.

Ein Blick in den angehängten Verlauf der Mails hätte genügt, aber so intelligent war die Marko Slusarek Mitarbeiterin nicht oder sie war möglicherweise einfach überfordert.

Dies muss man als pure Ignoranz empfinden und man fühlt sich wirklich richtig verschaukelt von Marko Slusarek und seinem Life-Changer Support.

Digistore24 und negative Kundenbewertungen

Ähnlich wie schon bei den Telekom-Geschichte mit der „Telekom Daten Tarif Desaster“ oder „Telekom Sport Desaster“ macht Digistore24 hier negative Schlagzeilen.

Im Web gibt es übrigens schon zahlreiche Beiträge enttäuschter Kunden und Nutzer beklagen sich über die arrogante Haltung von Digistore24 bei Kundennachfragen.

Mehrere sehr kritische und teils extrem negative Bewertungen von Nutzern über Digistore24 finden sich zum Beispiel hier : Bewertungen von Digistore24

Gleich mehrere höchst dubiose und tatsächlich fragwürdige Verhaltensweisen von Digistore24 zeigten mir, dass ich nun von der Nutzung dieses Anbieters abrate.

Natürlich kann immer mal etwas schief laufen, aber die „Nichtreaktion“ und das Schweigen von Digistore24 und Marko Slusarek sind aus meiner Sicht unfaßbar.

Twitter, Facebook, YouTube, Instagram und der Tumblr Blog

Inzwischen sind wir mit den Beiträgen und Seiten im Sinne der Verbraucher in vielen namhaften Social Media Portalen dabei.

Dort kannst du uns als Leser und Verbraucher mit „Likes“ belohnen oder mit dem „Teilen“ von beiträgen ebenso helfen.

Folge uns doch einfach bei Twitter, wo jetzt bereits mehrere tausend Leser unsere Veröffentlichungen mitlesen, teilen und kommentieren.

Auch kannst du uns bei Instagram folgen, bei Facebook und auf unserem Tumblr Blog folgen und gern dort deine Meinung äußern.

Ebenso sind wir nun auch bei Instagram dabei, wo wir nun fotografisch unsere Verbraucherthemen möglichst vielen Kunden näherbringen wollen.

Jeder Kommentar und jede Meinung ist willkommen und auf Anregungen und deine Geschichte zum Thema Kundenerfahrung sind wir gespannt.

Bleibt kritisch und meckert dementsprechend wenn Unternehmen versuchen, Kunden übers Ohr zu hauen oder auszutricksen.

35 Kommentare

  1. Achtung: An alle Kunden von digistore24: Habt Ihr contra-Tickets für die Contra 2017 gekauft? Dieser Kauf ist bei mir mit einer so genannten „Abofalle“ verknüpft. Es wurden mir jetzt, mehr als ein halbes Jahr später, 236,81 Euro von meinem PayPal-Konto abgebucht, da ich angeblich mit dem Kauf eine Mitgliedschaft im diamond-club abonniert haben soll. Dieses Abonnement wurde von Seiten digistore24 mit verwirrenden Bestätigungs-E-Mails untermauert, die Links auf Webseiten enthalten, auf denen dann irgendwo im Kleingedruckten steht, man habe ein Abonnement abgeschlossen…
    Das Geld wurde mir nun im Nachhinein, also nach Ablauf der angeblichen ersten 6 zahlungspflichtigen Monate von meinem PayPal-Konto abgebucht und auch eine Rechung hierzu taucht nun auf der o. a. Webseite auf; hier steht übrigens „jederzeit kündbar, keine Kündigunsfrist“ – klar, aber man merkt ja erst im Nachhinein, dass ein Abonnement läuft! Dann ist es für eine Kündigung ja zu spät.
    Alles in allem eine wirklich üble Masche!!! Digistore24 – Ihr seid aus gutem Grund telefonisch nicht erreichbar und habt sogar eine Bandansage geschaltet, bei der man Ratschläge erhält, wo man nachsehen soll, wenn man Abbuchungen nicht versteht. Das lässt tief blicken. Auf meine Schreiben wird inhaltlich nicht eingegangen, stattdessen erhalten ich stoische Standardantworten.

    Ist das Eurer Prinzip von erfolgreichem online-Marketing?! Tja, Eure Kasse klingelt nun wahrscheinlich gehörig! Ich werde nun jedenfalls den Rechtsweg einschlagen.

  2. Ich bestätige hier nur noch mal mit allem Nachdruck: Lasst die Finger v. dem Verein. Ein Widerrufs- oder Rücktrittsrecht gibt es hier nicht. Kann das alles hier nicht wiedergeben,- nur
    macht nix mit dem Verein. Du sollst nur den ganzen Krempel kaufen.

  3. Seit über 6 Wochen warte ich auf mein bestelltes Hardcover Buch! Zu erst hieß es es sei ein Online Download Link gesendet worden, 2 Wochen später wurde mir erzählt das Buch sei schon verschickt worden darauf hin wieder 2 Wochen später wurde mir zugesichert das Buch wird aus dem Geschäft direkt zu gestellt!!! Weder Geld zurück noch das Buch haben ich erhalten größter Drecksladen!!!!!

    1. So ist das leider und dann kann nur empfohlen werden, weiterhin nachzuhaken und mit Veröffentlichungen bei der Verbraucherzentrale und bei den Verbrauchersendungen im TV zu drohen.

  4. Es ist bekannt, dass es sich hierbei um keine rechtschaffene Firma handelt und keiner der Behörden kann dagegen etwas tun. Wie ist sowas möglich? Sonst wird man bei einem kleinen Ladendiebstahl vor Gericht gezerrt; die können tun was sie wollen. Ich war nur einmal auf der Seite, weil es um einen Nebenverdienst ging. Ich solle 1 Euro bezahlen, dann sehe ich um was es geht. Ich Depp habe also den 1 Euro per PayPal bezahlt und wollte dann sehen, um was es geht. Da die Seite dann aber sowas von unübersichtlich war, habe ich es lassen. Dann wurde mir sofort 59,99 Euro abgebucht. Für was????? War nirgends gestanden.

    1. Das Vorgehen von Digistore24 ist aufgrund eigener Erfahrung sehr merkwürdig. Mir wurde von Digistore abgebuchtes Geld erst von dem bei Digistore24 registrierten Verkäufer zurückerstattet, als ich eine polizeiliche Betrugsanzeige gegen den Verkäufer gestellt habe.
      Sollte die Abbuchung erst neu geschehen sein, hilft nachdrückliches „Nachfragen“ bei Digistore24 vielleicht oder eine Betrugsanzeige gegen den Verkäufer deiner 1 Euro Angebotes.

  5. Die Probleme kann ich nicht bestätigen. Abos werden deutlich als Abos benannt. Kündigungen liefen hier problemlos. Eine Mail an Digistore24 reichte bisher immer aus. Die Kundennummer oder Bestelldaten sollte man aber schon mitteilen zwecks Zuordnung. Eine Kündigung gegenüber den Verkäufern (Vendoren) ist nicht notwendig. Verstehe nicht, wie einige Leute mit Drohung einer Betrugsanzeige gegenüber den Verkäufern rumhampeln. Für die Zahlungsabwicklung ist Digistore zuständig und für Kündigungen ebenfalls. Bei einigen Zeitgenossen zweifele ich an deren Geschäftsfähigkeit.

    Am Jahresanfang habe ich ein Abo für 1 Euro im ersten Monat gebucht, das aber dann vergessen. Dann wurde mir natürlich im nächsten Monat der volle Preis vom Konto abgebucht. Kurze Info an Digistore und die Kündigung wurde bestätigt und der Zahlbetrag für den 2. Monat auf mein Bankkonto gutgeschrieben.

    1. Dein Kommentar bleibt selbstverständlich veröffentlicht, aber du solltest nicht andere Leser und Kommentierer mit Formulierungen wie „rumhampeln“ oder an deren „Geschäftsfähigkeit zweifeln“ beleidigen.
      Insbesondere dann, wenn du deren Fälle nicht kennst.
      Andere hier schildern unangenehme Erfahrungen mit Digistore24 und meine eigene Erfahrung zeigt durchaus, dass sich Digistore auch mal stur stellt und der Vendor dann erst nach Betrugsanzeige die über mehrere Monate abgebuchten Beträge erstattet hat.
      Genau wie deine positive Erfahrung mit Digistore24 hier zu lesen ist, dürfen andere auch ihre negativen Erfahrungen beschreiben und darstellen.

  6. Ich habe erste Erfahrung mit DIGISTORE24 gemacht: bestellt, abgebucht, aber nicht geliefert, auf Anfrage nicht geanwortet. Recherche: die negativen Urteile überwiegen!

  7. Plötzlich und unerwartet wurden über PayPal 65 Euro abgebucht heute. Lastschrift zurück gegeben, bei PayPal gemeldet – nun schauen was kommt. Trotzdem Montag zum Anwalt, habe ja Rechtschutz. Vor allem aber, habe ich gar nichts bei Digistore gekauft – schon merkwürdig.

  8. Also ich habe mehrfach sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Mir wurde das Geld trotz Rücktrittsrecht nicht zurück erstattet. Es gibt keine Hotline wo man die Sache klären konnte. Bei den gefundenen Telefonnummern gibt es nur Bandansagen. Die reinste Irreführung. Scheinbar auch keine echten Mitarbeiter, die auf die Emails antworten, sondern nur Computerprogramme mit monotonen Textbausteinen, die einem wiederholt geschickt wurden und nicht auf das Problem eingingen.
    Wurde man doch tatsächlich aufgefordert seinen Ausweis einzuscannen wenn man sein Geld zurück haben will. Wo gibt’s denn sowas? Wahrscheinlich noch Datenklau,
    -Handel. Nachdem ich mir mein Geld dann selbst zurück gebucht hatte wurde man von Digistore gesperrt. Total unsauber das Ganze.

  9. Hallo,
    leider habe ich gerade auch eine sehr negative Erfahrung mit digistore, ich hatte einen Kauf widerrufen, was mir als Endverbraucher auch zusteht. Dann wurde mir mitgeteilt, dass die Rückzahlung des Kaufpreises ca. 10 Tage dauern soll. Das kann ich natürlich nicht verstehen, da die Abbuchungen vom Konton quasi instantan funktionieren. Habe dann die Telefonnummer gewählt die unter der Email von digistore steht, leider kommt hier eine Ansage, dass es diese Nummer gar nicht gibt. Dann habe ich auf deren Seite recherchiert nach einer anderen Telefonnummer. Dort bin ich fündig geworden, leider kommt hier nur eine Damenstimme, die mich als Kunden immer wieder auf die Webseite von Digistore verweist. Eine reale Person bekommt man bei denen nicht ans Telefon, das finde ich wirklich sehr unverschämt. Ich weiß leider nicht, wie man diese Firma umgehen kann, denn bei dem Erwerb von digitalen Produkten, landet man fast immer bei Digistore. Das wiederum ist ja auch ein Zeichen dafür, dass die Hersteller von solchen Produkten sich einen feuchten Kehrrecht dafür interessieren wie hier mit ihren Kunden umgegangen wird. Hauptsache die Kohle kommt, der Kunde ist dabei scheiß egal. Müsste verboten werden so etwas.

    1. Danke für deinen Kommentar und gib bitte auch eine Rückmeldung für die anderen „Geschädigten“, ob du dein Geld zurückerhalten hast.

  10. ** Im Konfliktfall abgetaucht **
    Rechtzeitig gekündigt, dennoch abgebucht 🙁
    Fall erklärt – keine Reaktion von Digi
    PayPal Case eröffnet – keine Reaktion von Digi
    Digi widerspricht bei PayPal und kassiert 🙁
    Fall nochmal geschildert – keine Reaktion von Digi

    Service klappt, wenn sie was verdienen können und ist vielleicht TOP,
    nur im Konflikt extrem scheu
    … doch da zeigt sich die wahre Größe !

  11. Digistore24, never never ever. Ich wollte einen Online Jahres Kurs über Digistore24 buchen, habe Es mir aber anders überlegt und innerhalb des rechtlichen Zeitraumes den Kurs doch gekündigt. Wie gesagt, innerhalb des rechtlichen Zeitraumes. Ich habe auch gleich die Zahlung rückgefordert, bekam eine Bestätigung dafür. Nun sehr ich auf meinem Kontoauszug, der Betrag von über 365 Euro, sowie ein Monatsraten Betrag😲 wurden abgebucht. Ich habe sofort Digistore24 benachrichtet, mehrmals. Seit Wochen keine einzige Nachricht, nix. Unfassbar. 🤬

  12. Hallo,
    habe heute mit Schrecken festgestellt das Digistore24 von meinen Bankkonto 1,-€ abgebucht hat. Ich weiß garnicht was Digistore überhaupt ist und an einen Kauf über 1,-€ kann ich mich auch nicht erinnern. Lasse das Geld über meine Bank zurückholen und schreibe vorsichtshalber eine Kündigung an Digistore …. Weiß nicht wie die an meine Bankverbindung gekommen sind, bzw. habe ich denen keinen Einzug erteilt.

    1. Da solltest du nun tatsächlich vorsichtig sein. Eine Abbuchung über 1 Euro ist meist eine Erstzahlung bzw. Erstabbuchung im Rahmen eines 14-tägigen Testangebotes. Höhere Beträge werden dann möglicherweise entsprechend monatlich später noch abgebucht werden, also das Konto genau im Auge behalten und immer prüfen.

  13. Ich glaube jeder der mit Digistore24 zu tun hatte sei es als Affiliate, Vendor oder Kunde hatte schon Ärger.

    Als Kunde:
    Ich hatte als Kunde mal ein das eine oder andere Produkt das nicht geliefert wurde. ich hatte den Vendor/Produkthersteller angeschrieben und brachte nichts bis ich mit Review bedroht hatte. lnzwischen kann man immer mehr Videokurse nur dann kaufen wenn man auf den Widerruf verzichtet. So kann der Vendor Schrott oder wertlose Videokurse erstellen und man kommt nicht mehr an sein Geld dran.

    Als Affiliate:
    ich hatte einem Vendor über 5500 € eingebracht und dann hatte ich im nächsten Monat kaum Einnahmen obwohl Kunden über meinen Link Live gekauft hatten. Die ganze Korrespodenz mit Vendor und DS24 brachte nichts da sie sich nur gegenseitig den Ball zuspielten.

    Leider sind die meisten Vendoren immer noch bei DS24 so das man als Affiliate nicht so viel Auswahl hat. Ich würde mich wünschen das sich die anderen Zahlungsanbieter die schon besseren Service anbieten etwas mehr anstrengen würden. dann würden auch mehr Vendoren dahin gehen.

    Fazit: Gut den Anbieter recherchieren und möglichst nur Produkt kaufen wenn es eine Geld zurück Garantie gibt und man diese nicht vorher rausnehmen muss denn DS24 beruht sich darauf egal was der Vendor sagt. Würde der Vendor es damit ernst meinen dann würde er die Funktion nicht aktivieren.

  14. Hallo,
    leider kann ich als Produkthersteller eines Onlinekurses nur bestätigen, dass bei Digistore24 erhebliche technische Mängel (möglicherweise beabsichtigt) plus enorme Inkompetenzen beim Supportpersonal herrschen. Mittlerweile fragen uns sogar Kaufinteressierte, ob sie nicht auch ohne Digistore im Kurs einsteigen und anderweitig bezahlen können. Das sagt bereits ALLES.
    Unser Fazit ist, dass wir von Digistore nun weg wechseln werden. Dieser Laden wird denen über kurz oder lang sicher rechtlich um die Ohren fliegen.
    LG und Kopf hoch Allen

  15. Von Paypal habe ich eine Nachricht über eine Abbuchung von Digistore24 über €59,40 erhalten. Ich habe aber definitiv in den letzten Monaten keine Bestellung über Paypal gemacht, außer eine Geburtsurkunde – und die sollte € 4,50 kosten. Der Name „Digistore24“ sagte mir gar nichts. Als ich dort nachfragen wollte, klappte die Email-Übertragung nicht.
    Bei Paypal wollte ich die Zahlung stornierten, aber die schrieben mir, sie wären zu der Ansicht gelangt, es sei alles in Ordnung.
    Was nun? – Verbraucherschutz?

    1. Da würde ich einerseits Digistore kontaktieren und wennmöglich, die Paypal-Abbuchung über das Konto oder die hinterlegte Kreditkarte stornieren. Paypal hält sich leider oft nicht an deutsches Bankenrecht und daher empfehle ich persönlich, niemals aktiv Guthaben doch liegen zu lassen.

  16. Beziehe mich auf die Tatsache, dass man manche Produkte, wie Kurse/Coaching nur kaufen kann, wenn man den Haken setzt um auf Widerruf zu verzichten.
    Mein Sohn hatte diese Erfahrung gemacht und wir sind jetzt mit dem Anwalt dran.
    Generell – der Vertrag ist ungültig, wenn es nicht die Möglichkeit gibt, die Ware ohne diesen Haken zu kaufen. Zudem, wenn man Lastschrifteinzug erteilt hat. Man kann zur Bank gehen und den Einzug rückgängig machen. Zieht Digistore24 wieder Geld ein kann man Strafanzeige erstatten, da sie unerlaubt Geld einziehen.
    Deshalb – nicht aufgeben im Kampf gegen diese Schweinerein!!

    1. Digistore wird sich möglicherweise darauf berufen, dass man das Produkt bzw. die Leistung sofort nutzt. Kundenunfreundlich ist es auf jeden Fall, wenn das 14-tägige Widerrufsrecht keine Anwendung findet. Unerlaubte Abbuchungen von Digistore sollte niemand akzeptieren.

    1. Wenn ich die Bewertungen bei Trustpilot lese, falle ich persönlich vor lauter Lachen fast vom Stuhl. Glaubt denn jemand ernsthaft, dass alle diese Lobhudeleien zu Digistore von echten Nutzern stammen?

    1. Was ist daran Unsinn? Es ist die Wahrheit und das sind die Erfahrungen. Beurteilungen kann jeder individuell daraus ableiten. Für die Kunden ist das Geschäftsgebaren von Digistore aus meiner Sicht in jedem Fall nicht kundenfreundlich.

  17. Was viele hier vergessen: Digistore ist ein Anbieter, der wie „Mastercard/Visa/Paypal etc.“ den Zahlungsverkehr im Internet abwickelt.

    Wenn jemand ein Produkt bei einem Unternehmen kauft, und dann reklamiert/kündigt/zurücktritt muss er sich beim Unternehmen und NICHT beim Zahlungsanbieter wie Digistore melden.

    Wenn eine Support-Anfrage an Digistore geht, leitet Digistore diese an das Unternehmen von dem das Produkt stammt weiter. Wenn sich das Unternehmen nicht meldet, kann Digistore auch nichts tun! Das Problem ist nicht Digistore24 sondern sind die Unternehmen die Digistore24 als Zahlungsabwickler nutzen! Bitte bachtet das.

    NATÜRLICH SOLLTE DIGISTORE24 EINE BESSERE QUALITÄTSSICHERUNG HABEN, DAMIT UNSERIÖSE ANBIETER ERST GAR NICHT IHRE UNSERIÖSEN DOWNLOAD/ABO-FALLEN/-PRODUKTE ÜBER DIGISTORE24 anbieten dürfen!

    Auf der anderen Seite: Wenn jemand heute, jemanden etwas via Paypal zahlt, ist das Geld auch erst mal weg…

    1. Du hast einiges Negatives zu Digistore erwähnt, bist aber viel zu nachsichtig gegenüber Digistore bei deren Reaktionen bzw. Passivität. Wenn wie von dir im 3. Abschnitt genannten Fall dann Digistore bei mehreren weitergeleiteten Kundenbeschwerden die Nichtantworten der Firmen toleriert, ist das schon verwerflich. Digistore hat da klar eine Mitverantwortung.

  18. Ich habe am 08.03. eine Bestellung bei Digistore24 getätigt, mit sofortiger Lieferung. Wir haben heute den 03.04. und ich habe keinerlei Leistungserfüllung erhalten. Nachdem ich Digistore kontaktiert habe, wurde mir die Email Adresse Fortunafortuna24@gmail.com gegeben, um mich dort nach der Lieferung zu erkundigen, angeblich würde diese Firma zuständig sein. Wie kann es sein, dass ich mit Digistore einen Vertrag habe und dann an eine andere Firma verwiesen werde. Das ist die erste Ungereimtheit. Nachdem ich auch von dort keinerlei Antwort erhielt und nach Recherchen diese Email auf keine Firma registriert ist, habe ich Digistore noch einmal angeschrieben, ohne Erfolg. Keine Antwort mehr. Mein Geld wurde abgebucht und keinerlei Lieferung erbracht, was für mich nach einem Betrug aussieht.

  19. Zur Warnung für andere möchte ich auch meinen Fall einmal schildern: Ich habe einen Coaching-Kurs von dem ganz zu Anfang genannten Herrn M. S. über digistore.24 gekauft. Ein Jahr lang für monatlich 500 Euro plus 95 Euro Mehrwertsteuer. Am Telefon wurde mir gesagt, in spätestens drei Monaten hätte ich das Geld wieder drin, indem ich selber Coachings herstellen würde. Ich ließ mich überreden, da ich etwas Geld gespart hatte, das zum Bezahlen der drei Monate reichen würde. Einen Tag später jedoch überkam mich die totale Panik. Was wäre, wenn das mit den drei Monaten doch nicht stimmen würde? Also schrieb ich an digistore 24, diesen Vertrag bitte wieder aufzulösen, ich möchte zurücktreten. Sofort kam folgende Reaktion: Herr S., der von digistore 24 verständigt wurde, rief mich postwendend an und bat mich, diese Kündigung zurückzunehmen, denn er würde mir versichern, in drei Monaten würde ich wirklich gut verdienen, wenn ich seinen Kurs mitmachen würde. Außerdem könnte ich ja gar nicht kündigen, denn Digistore 24 kann sich darauf berufen, dass es keinerlei Widerrufsrecht gibt, da man die Leistung ja sofort nutzen würde (was auch tatsächlich so war). Es wäre ja ungerecht, wenn sich jemand den ganzen Kurs herunterladen und dann kündigen würde . Das Programm wurde zwar wöchentlich weiter freigeschaltet, aber das erfuhr ich erst später. Am Telefon trat Herr M. S. super freundschaftlich auf, sicherte mir jede Hilfe zu, wenn es doch nicht so schnell klappen sollte mit meinem Lernpensum. Ich könne ihn jederzeit erreichen, außerdem wäre er in den wöchentlich stattfindenden Live-Calls ansprechbar. Ich ließ mich überreden und nahm die Kündigung zurück. Etwas später erfuhr ich von einem anderen Teilnehmer, dass die anderen Teilnehmer monatlich die Hälfte zahlten von dem, was mir abgebucht wurde! Herr M. S. ging auf das Thema so ein, indem er immer wieder darauf hinwies, solch einen Kurs halt nur zu buchen, wenn man es sich auch leisten könne und die Preise halt immer mal wieder wechseln würden. Das wäre in der Branche so üblich. Ich versuchte ihn schriftlich und über Handy zu erreichen. Der Support antwortete mit Standard-Antworten. Über Handy bekam ich Absagen (er war nie erreichbar). Bei fb konnte ich auch keinen Kontakt mehr aufnehmen, anscheinend hat er mich dort „entfreundet“. Ich versuchte jetzt das Beste aus der ganzen Situation zu machen und seinen Anweisungen im Coaching zu folgen. Hier möchte ich anmerken, dass die Videos, die er zur Verfügung stellte, gut erklärten, dagegen kann ich nichts sagen, ich habe auch viel gelernt. Vor allem tröstete mich, dass ich diesen Lehrgang ja weiter über das Jahr hinaus nutzen könnte, da Herr M. S. uns sagte, dass er uns Teilnehmer auch über das Jahr hinaus begleiten würde. Was sehr unangenehm war: Dauernd musste man etwas dazu installieren oder nutzen, was kostenpflichtig war. Wenn man statt dessen Gratis-Programme nutzte, wurde sofort gesagt, dass dann die Garantie, dass das Coaching sicher funktionieren und einem 5000,- Euro monatlich einbringen würde, erlöschen würde. Das wurde auch gesagt, als es dann um die Werbung ging. Meine drei Monate waren inzwischen herum, ich hatte gerade mal geschafft (obwohl ich täglich dran arbeitete!), das Coaching fertigzustellen, von Verdienst war nichts in Sicht, nur ständige zusätzliche Ausgaben. Bei dem super freundlichen Anfangs-Bitt-Gespräch versicherte mir Herr M. S. noch, dass man Werbung machen könne, ohne einen Cent zu investieren. Als es soweit war, wurde mir sehr kühl gesagt, wenn ich nicht mindestens 100 Euro – besser noch 500 Euro – investieren würde, würde nichts laufen. Weil ich sehr geschockt reagierte, wurde mir dann doch noch you tube empfohlen, aber dort gäbe es keine schnellen Verdienstmöglichkeiten. Ich musste mich jetzt umschauen nach einem zusätzlichen Job, um meinen Zahlungen nachkommen zu können. Da gab es nicht nur die enorme Summe über 595 Euro für das Coaching, sondern noch digimember, autoresponder, vimeo und die diversen Programme, die ich schon gekauft hatte. Ich war jetzt täglich am schuften, um Geld hereinzubekommen. Und das mit über 60 Jahren und einer chronischen Erkrankung! Da ich bis spät abends unterwegs war, konnte ich nicht mehr an den Live-Calls teilnehmen, denn plötzlich machte Herr M. S. statt um 21 Uhr schon um 20 Uhr Schluss. Ich kam aber frühestens kurz vor 20 Uhr nachhause. Ich war verzweifelt, aber alles Betteln half nichts. Und hier noch ein Tipp an alle, die sich nicht so dumm verhalten sollen wie ich: Keine Kreditkarte angeben! So wurde bei mir der Betrag monatlich weiter eingezogen und mein Kreditrahmen voll ausgenutzt. Jetzt sitze ich auf einer hohen Kreditsumme, die zusätzlich mit hohen Zinsen verbunden ist. Das Coaching ist jetzt zum Glück zwar beendet, ich muss aber noch lange weiter abzahlen. Da bleiben mir ja zum Glück die Lern-Videos, wo ich das eine oder andere immer mal nachschauen kann, dachte ich mir zum Trost. Pustekuchen! Als ich mich heute einloggen wollte, wurde mir der Zugang verwehrt! Es kam ein Video mit dem Hinweis, ich könnte mir das Coaching über digistore 24 für weitere sechs Monate sichern für nur 3500 Euro! So sah also die Hilfe über das Jahr hinaus aus!
    Nochmals zum Schluss: Ich möchte weder Herrn M. S. noch digistore 24 schlecht reden, mit letzterer Firma habe ich eigentlich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Aber die Art und Weise, wie gutgläubige Leute überredet werden, wie ihnen Versprechungen gemacht werden und sie dann eiskalt stehen gelassen werden mit allen Problemen, davor muss gewarnt werden. Ich habe jetzt auch noch das Pech mit der Corona-Krise, kann nicht arbeiten, muss aber den Kredit weiter abzahlen.
    Und noch etwas, falls es interessiert: Mein Produkt, angefertigt nach den Videos von Herrn M. S. über you tube wurde kaum geklickt, angesehen, und schon gar nicht gekauft. Erst, nachdem ich es auf meine Art sehr stark verändert habe, bekomme ich Likes und werde nach und nach auch abonniert. Verkauft habe ich bisher allerdings immer noch kaum etwas. Die Aussage, nur professionelle, kostenintensive Werbung würde etwas bringen, mag stimmen, aber dafür habe ich nicht das Geld. Also passt bitte auf euch auf! Kauft nichts, wo ihr kein Widerrufsrecht habt!

  20. Ich habe einen Tag nach dem Erwerb eines Onlinekurses (der Online und per Whatsapp laufen sollte) gesetzlich fristgerecht gekündigt.
    Seid dem 24.03.20 versuchen sie es mit immer neuen Fallen (Link klicken, Dankesmail das angeblich DIE erste Rate bezahlt wurde usw. das der Widerruf wohl verfällt!
    Ein total unseriöser Haufen ist das. Man kann vor denen nur warnen!!!

  21. An Biggi!

    Bitte geh zur Verbraucherzentrale und lass Dich beraten! Stelle einen Antrag auf Prozesskostenhilfe und versuche Mithilfe eines Anwalts Dein Geld zurück zu bekommen. Möglichst in Abstimmung mit der Verbraucherzentrale

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.