OneBiz Skandal

OneBiz Skandal

Ist OneBiz bzw. One Biz eine Fantasie-Luftblase mit Problemen, nur heiße Luft oder ein seriöses MLM-Internet-Erfolgskonzept in 2014 und 2015 und Kritik übertrieben?

UPDATE: Stand Mitte Mai – Juni – Juli – August 2014 – Januar – April 2015

Diese Seite soll keine Aufmerksamkeit für OneBiz erzeugen!

Die Links führen NICHT zu OneBiz, sondern nur zurück zu dieser Seite!

Dies ist definitv keine Werbung für OneBiz!

Diese Inhalte über OneBiz sind wirklich so kritisch gemeint, wie diese formuliert sind!

Seit mehreren Wochen und Monaten wird heftig über das neue MLM Produkt OneBiz berichtet und es gibt darüber nicht nur positive Stimmen, sondern auch Kritik oder mindestens kritische Fragen. Seit Anfang 2014 läuft eine für uns merkwürdig anmutende Werbekampagne auf mehreren Internet-Plattformen für dieses MLM- Multilevelmarketing-Angebot und daher wollten wir etwas mehr über OneBiz erfahren.

Intensiv versuchen die Macher und Gründer auf OneBiz in positiver Form aufmerksam zu machen und mehrere SEO-Marketing Experten und Spezialisten trommeln auch dafür. Alle sozialen Medien wie YouTube, Facebook, Twitter, Blogs und Internet-Webinare werden für die OneBiz-Kampagnen genutzt, Kritik wird dabei ausgeblendet.

OneBiz soll für Traffic auf Webseiten sorgen und dann? Ja, was OneBiz noch kann wissen wir alle noch nicht und möglicherweise müssen wir noch eine Weile warten, bis die OneBiz-Macher die derzeit noch „geheimen“ Fähigkeiten der Anwendung veröffentlichen.

Die erfolgreichsten Vermarkter von OneBiz nennen die Werbekampagne in eigenen Videos selbst „Hype“ und haben damit kein Problem. Angekündigt wird OneBiz mit den Schlagworten, dass da meine Traffic-Probleme gelöst werden. Aber das nützt mir natürlich relativ wenig, wenn OneBiz nicht nur in den folgenden Wochen, sondern gar erst in Monaten gestartet wird. Ernsthafte Lösungen sehen wohl anders aus und nur ein gestartetes und verfügbares Produkt kann uns helfen.

Es wird Begeisterung verbreitet, Kritik ist nicht gern gesehen und die OneBiz-Gründer haben auf mehreren Infoveranstaltungen auch im Web für OneBiz Werbung gemacht. Daher wollten wir uns die Thematik OneBiz 2014 etwas näher anschauen.

Das Kuriose ist eben nur, dass es trotz dieses schon monatelang andauernden Trommelwirbels immerncoh kein genaueres Startdatum genannt wurde. Mitte Mai 2014 wurde der OneBiz Trommelwirbel nochmals verstärkt und es gab sogar ein OneBiz Internet-Webinar mit 3 Machern von OneBiz, dass unten auf YouTube anzuschauen ist.

Für uns stellt sich die Frage, warum die OneBiz Macher nicht etwas mehr Arbeit und Zeit in den wirklichen Start und eine mögliche zeitnahe Anwendung von OneBiz für die Nutzer investieren, anstatt nur ewige Zeit in Dampfplauderei und Ankündigungen zu vergeuden.

Selbst Mitte Mai 2014 wurde von OneBiz Machern nur vage ein geplanter echter Start von OneBiz für den Juni oder Juli 2014 angekündigt. Das löst bei uns dann schon etwas deutlichere Zweifel aus, denn bei einem solch wichtigen Projekt sollte doch ein konkreterer Ablaufplan vorliegen oder möchte OneBiz das neue Flughafen-Berlin/Brandenburg-Projekt 2.0 im Web-Internet werden?

In den Videoankündigungen des von den OneBiz-Machern hochgelobten Hauptvermarkters DocGoy ist in den Mai-Videos sogar erst von einem OneBiz-Start im Juli oder August 2014 die Rede. Naja, damit ist dann wohl jeder Intereressent mit Lust am Geldverdienen oder mit Traffic-Problemen noch sehr lange ohne Hilfe. Also zumindest noch eine ganze Ewigkeit ohne Hilfe bei OneBiz.

Es wird von einer verzweigten OneBiz Vertriebsstruktur und einer 3er Matrix gesprochen und auch die angekündigten Preise sind alle mit „voraussichtlich“ benannt und sollen so im Rahmen von ca. 27 Euro bis 470 Euro liegen und dieser Betrag wird dann monatlich fällig sein. Aber das ist alles noch sehr, sehr unverbindlich und hypothetisch.

Geradezu diebisch wie kleine Kinder freuten sich die 3 OneBiz-Macher während des YouTube-Webinars Mitte Mai 2014 über fast jeden einzelnen neuen Anmelder, der dann nun auch möglichst oft und kritikfrei für das OneBiz Getöse weiter aufmerksam machen soll.

Sehr detailliert wurde den YouTube-Zuschauern und Zuhörern erklärt, wie und wo man am besten mit öffentlichen Postings und mit dem Versand von Werbelinks bzw. Affiliate-Links Aufmerksamkeit für die Idee OneBiz erzielen kann. Leider fehlten aber auch da konkrete und gezielte Infos, was das Produkt OneBiz konkret leisten kann und verbindliche Preise (abgesehen von den Prognose-Angaben) und erkennbare Konditionen wurden da auch nicht genannt. Soll hier für eine Luftblase geworden werden und warum bleibt man bei OneBiz absichtlich so unpräzise und spricht immer nur von Beta-Phasen?

In jedem Fall wird da derzeit für eine – derzeit noch – „Fantasie“-Anwendung geworben und die nächsten Wochen sollen uns hoffentlich zeigen, was hinter dem ganzen Getöse und dem OneBiz-Marketing steht.


Jeder soll sich aber gern ein Urteil über OneBiz ermöglichen, daher kann man sich hier gern selbst einen persönlichen Eindruck verschaffen und sich die Präsentation auf YouTube selbst anschauen.

Deutlich befremdlich klingt das alles bisher für uns, wenn man kritische Maßstäbe und all die beschriebenen verfügbaren Fakten zu OneBiz anlegt. Die kommenden Wochen und Monate werden hoffentlich die Wahrheit zeigen.

Die Form der Bewerbung von OneBiz in einer Form in der Art von Pre-Launch, Pre-Pre Launch und Pre-Pre-Pre-Launch in allen Medien und aktuell ist alles noch in einer Beta-Test-Phase, stimmt uns kritisch. Das Vorbild dafür sucht man sich bei OneBiz in den USA, aber für uns steht ein verfügbares und nachprüfbares Produkt für Qualität und nicht wie bisher nur Ankündigung für Ankündigung und das Verkünden von Ideen, die nicht anwendbar sind.

Ein besonderes Schmunzeln löste bei uns die Ankündigung für die beabsichtigte besondere Belohnung von fleißigen OneBiz-Werbern aus. Im YouTube Video sprechen die OneBiz-Macher großspurig von geplanten Luxus-Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate nach Dubai und teuren Hoteltrips als Ankündigung. Wenn wir sowas hören, dass bereits jetzt intensiv an luxuriöse Reisen und Incentive-Events gedacht wird, ohne dass die OneBiz Anwendung überhaupt wirklich nutzbar ist und kein genauer Termin dafür genannt wurde, vermittelt einen doch mindestens zweifelhaften Eindruck für uns.

Gegenwärtig im Mai werden täglich über mehrere Viral-Mailing-Systeme tausende Mails mit Werbung für OneBiz versandt, die teils sehr lustige und gelegentlich neugiererregende Überschriften tragen. Diese tragen zum Beispiel Titel wie „Vergiss OneBiz“ und trotzdem wird letztendlich dort im Text für eine Anmeldung bei OneBiz geworden.

In der Beschreibung wird auch dort erklärt, dass man nichts genaues über die Leistungen von OneBiz sagen kann. aber so ist das eben, wenn man für etwas werben soll, dass praktisch in Wirklichkeit noch nicht nutzbar ist und deren genauer Nutzen derzeit noch völlig im Unklaren bleibt.

Vielleicht verbirgt sich hinter OneBiz tatsächlich eine tolle und sinnvolle Anwendung, aber danach sieht es zumindest bisher für uns nicht aus. Zu gegebener Zeit werden wir uns OneBiz nochmals anschauen und dann neue ergänzende Informationen formulieren.

Jetzt ist inzwischen der Juni angebrochen und es gibt immer noch keinen festen Starttermin für OneBiz. Derzeit stellt sich heraus, dass es aktuell 2 – 3 richtige Topwerber für OneBiz gibt. Diese freuen sich fast wie Schneekönige über die aktuellen Zahlen der geworbenen Kunden, über den denen sie in der Liste stehen.

Es wurden von den einzelnen Topwerbers jeweils schon beinahe 2.000 Interessenten geworden, aber echt verdient wird derzeit logischerweise an OneBiz natürlich nichts. Der Grund ist einfach, der das „Produkt“ OneBiz gibts noch nicht und bleibt auf unbestimmte Zeit noch für alle eine große Fantasie.

Nun im Juli 2014 hat DocGoy – einer der erfolgreichsten Vermarkter – weitere Neuigkeiten über OneBiz bekanntgegeben.

Dabei konnten wir auch neuerlich nur wieder den Kopf schütteln und fragen uns, ob die Bosse von OneBiz und die Vermittler dann im Fall einer Plete verantworten werden und ihre Provisionen zurückzahlen werden? Es wurde wieder mit Begriffen wie Gamification, Matrix, Spillover und exorbitanten Provisionen gesprochen.

Für vierstellige einzelne Verkaufsabschlüsse für OneBiz Produkte werden an Vermittler unglaubliche 35 % an Provisionen nur für eine Person ausgeschüttet und wenn man das hochrechnet, verstärkt sich mehr und mehr ein unseriöser Eindruck.

In den Provisionsberechnugen für Interessenten wird auch mit einer kalkulierten 100 % Kaufquote alles bisher gratis registrierten OneBiz Anmelder gerechnet, das ist aus unserer Sicht eine Prognose im Reich der Fantasie .

Bereits im Juli 2014 kann man erste kostenpflichtige Bestellungen für OneBiz tätigen, aber frühestens im September 2014 starten dann wohl erste echte nutzbare Leistungsangebote und klingt immer noch alles sehr unseriös.

Die höchste Stufe der Unseriosität war für uns, dass monatelang für OneBiz getrommelt und geworben wurde, der eventuelle Zeitpunkt für den Start soll möglichweise im September 2014 sein.

Aber die erste Luxus-Prämienreise nach Dubai in die Vereinigten Arabischen Emirate für die bester Vermittler und Werber als Incentive ist schon jetzt von OneBiz fest für Oktober 2014 vorgeplant. Das erinnert uns vom Konzept schon jetzt soch an berühmte Pleiteunternehmen mit dekadenten Firmenfeiern der letzten 10 und 20 Jahre.

Anfang August 2014 gab es bei einem öffentlichen Chat zwischen OneBiz Mitgründer Sven Kaven und dem Moderator weitere verwirrende Aussagen. Sven Kaven sagte aus, OneBiz würde schon aktiv sein und letztendlich ist auch das nicht wahr. Die Beta-Phase lauft noch immer und da August noch nichts wirklich für Kunden nutzbar ist, würde nun der September vage als echter Starttermin genannt.

Bei OneBiz kommen wir nicht mehr aus dem Staunen heraus und das Kopfschütteln über dieses Projekt wird bei uns nicht weniger.

Nun in der 2. Augustwoche schrieb einer der Hauptvermittler DocGoy, dass bereits 30.000 kostenfreie Anmeldungen bei OneBiz vorliegen würden. OneBiz liegt dadurch angeblich nun bereits unter den ersten zehntausend Webseiten im Internet, so schrieb DocGoy stolz. Da stellt sich die Frage, was das für Google-Ranking bedeuten soll, wenn so viele Anmeldungen zu einer solch lächerlichen Platzierung für OneBiz führen und warum soll da jemand Geld bezahlen und etwas buchen?

Später für den Herbst wo die eigentlichen Prämienreisen versprochen waren, war davon dann keine Rede mehr und Durchhalteparolen wurden weithin verbreitet. Es gab Infoseminare und die treuen OneBiz Fans blieben dem Konzept noch treu und auf kritische Stimmen wurden abwiegelnd reagiert.

Auf noch deutlichere Kritik wurde dann 2015 von den OneBiz Machern auch reagiert und es wurde um Geduld für die Verzögerungen gebeten.

Sogar noch auf dem IMK (Internet Marketing Kongress) im Februar 2015 wurde vom Konzept nicht abgerückt und die härtesten Befürworter fanden immer noch öffentlich kaum kritische Worte zur schon da chaotischen Situation rund um OneBiz und immer mehr leere Versprechungen.

Mit der Ende März 2015 hochgeladenen öffentlichen Verlautbarung und der weithin verbreiteten Erklärung über den Ausstieg von Sven Kaven und seine barsche Kritik über die Fehler und das Verhälten seiner früheren Teammitglieder Heiko Häusler und Thomas Duda scheint das Kapitel OneBiz wohl nun fast erledigt zu sein und die frühen Kritiken und Hinweise bewahrheiten sich nun doch.

Schade ist es für alle, die sich eingesetzt haben und den Gründern vertraut haben und besonders die vertane Zeit und das inverstierte Geld werden viele OneBiz Nutzer wohl nun im April oder Mai 2015 nicht mehr wiedersehen.

Hätte ich meine kritische Seite zu OneBiz doch noch stärker promoten sollen, um frühzeitiger zu waren?